Zur Löschhilfe nach Grossenrade

Am Dienstag Abend wurden wir zur Löschhilfe nach Grossenrade alarmiert. Feuer in Gebäude, Menschenleben in Gefahr in der ehemaligen Mühle, lautete die Einsatzmeldung. Vor Ort stellte sich glücklicherweise heraus, das es sich um eine Alarmübung handelte. Von der Einsatzleiterin Kerstin Hartmann bekamen wir unsere Aufgaben zugeteilt: Atemschutzgeräteträger zur Personensuche abstellen und eine zweite Wasserversorgung von der Mühlenstrasse zum Objekt aufbauen. Während dessen gab es auch einen “ Übungs Atemschutznotfall “ , die Kameradin wurde erfolgreich gerettet. Beim Zusammenpacken kamen von den anwesenden Kindern viele Fragen. Eine gute Gelegenheit, für unseren Brandschutzerzieher Marten Karstens, die Neugierde zu stillen. Nach der Einsatzbesprechung gab es für alle noch eine Grillwurst und diverse Kaltgetränke.

Bilder und Bericht: Frank Werner